Wenn man heute durch Wanne-Eickel l├Ąuft, f├Ąhrt oder radelt, gewinnt man den Eindruck: Wanne-Eickel ist ein Dorf. Aber eigentlich war es das schon immer. Unterbrochen von gerade mal 49 Jahren, in denen sich unsere Heimat als Stadt, sp├Ąter gar als Gro├čstadt spreizen durfte. Seit 1975 ist aber Schluss mit Lustig. Schritt f├╝r Schritt gehtÔÇÖs wieder zur├╝ck Richtung Dorf.
Aber der Reihe nach:

Wanne-Eickel - vom Dorf zur Stadt, zur Gro├čstadt und wieder zur├╝ck...

Das Dorf und die Bauern   aus dem ersten (blauen) Buch

Wanne: Ein Ort wird erfunden   aus dem ersten (blauen) Buch

1926: Der Bindestrich wird geboren   aus dem ersten (blauen) Buch

 

Wie es mit Wanne-Eickel weiterging,
erfahren Sie im ersten Buch zur Stadt:

- Auf dem Weg zur Gro├čstadt

- Der 100.000ste B├╝rger!

- 1975: Der Bindestrich wird begraben

- Hat Wanne-Eickel noch eine Chance?

Nat├╝rlich gibt es auch im zweiten Buch zur Stadt noch ein wenig Geschichtsunterricht. Dabei erfahren Sie Wissenswertes ├╝ber die Stadtteile:

- Eickel                         - R├Âhlinghausen

- Bickern                      - Holsterhausen

- Crange                       - Unser Fritz

- und nat├╝rlich: Wanne

 

 

powered by:

Home
Lesen Live!
Noch mehr B├╝cher
Filme
Bild der Woche
Zeitreise
Fundgrube
Das Dorf
Rekorde
Kult
Traurige Kapitel
Menschen
Schr├Ąges
Girls & Boys
Bildersuche
Kriegstagebuch
Shop
Kontakt
Presseberichte
Ruhrgebiet

Wanne-Eickel

Das Dorf